Zu touristischer Berühmtheit über die Stadtgrenzen hinaus verhalf dem Ratskeller der Wettstreit zwischen dem städtischen Orchester unter der Leitung von Rudolf Bullerjahn und der Musikkapelle des 82. Infanterieregiments.

Als Folge dieses Wettstreits fand bis etwa 1970 wöchentlich eine berüchtigte Veranstaltung statt – der Bullerjahn! Nach rund 600 bewegten Jahren wurde der Ratskeller 2010 rundumerneuert.

Aus dem „Ratskeller“ wurde der „Bullerjahn“ und bleibt seiner Tradition so erst recht verpflichtet.